Lade Veranstaltungen

Projektgruppe für Jugendliche von 11 bis 14 Jahren (Juni-November 2021)

Kinder und Jugendliche haben das Recht, bei allen Entscheidungen, die sie betreffen, gehört zu werden. So haben es die Vereinten Nationen (UN) schon vor mehr als 30 Jahren beschlossen. Aber es hat bis zum Jahr 2021 gedauert, dass die Rechte von Kindern und Jugendlichen in Deutschland erstmals auch im Grundgesetz verankert werden sollten. Am Ende konnten sich die Parteien aber doch nicht darauf einigen. Anlass genug, um Politiker:innen aber auch allen anderen Erwachsene gegenüber deutlich zu machen, wie wichtig eure Rechte sind.

Die Berliner KLAPPE AUF!-Projektgruppe hat in den Osterferien einen Spot gedreht, um das Recht auf Beteiligung ins Rampenlicht zu stellen und Kindern und Jugendlichen eine Stimme zu geben. Wegen der Corona-Maßnahmen durften nur ganz wenige mitmachen. In den Sommerferien erweitert sich die Gruppe nun.

Zwölf Teilnehmern:innen lernen alle Schritte einer Filmproduktion vor und hinter der Kamera kennen – von der Ideenfindung bis zum Filmdreh. Ihr entwickelt das Drehbuch für eine fiktive Geschichte, die ihr selbst verfilmt. Als Regisseur:innen und Filmemacher:innen setzt ihr eure eigenen Rechte für ein großes Publikum in Szene.

Nach den Sommerferien trifft sich die Projektgruppe einmal im Monat, um eine Kampagne rund um den Film zu planen und umzusetzen. Wo soll er zu sehen sein? Welche Social-Media-Kanäle können wie bespielt werden, um größtmögliche Aufmerksamkeit für das Thema zu gewinnen? In den fortlaufenden Workshops werden die Teilnehmer:innen dabei u.a. zu Internetritter:innen ausgebildet, die wichtige Tricks und Kniffe im Umgang mit Social-Media-Angeboten kennen. Dazu gehört auch der Umgang mit den Schattenseiten des Internets wie Cybermobbing und Hatespeech. Mit der Organisation und Durchführung der Filmpremiere im Herbst endet das Projekt.

Filmcoach der Projektgruppe ist Ralf Schlotter, der als Kameramann regelmäßig bei Film- und Fernsehproduktion (u.a. Tatort, Ostwind) dabei ist. Außerdem dabei: Claudia Berg (Social Media und Öffentlichkeitsarbeit) und Franziska Busse (Internetritter-Training).

Bei den Hygieneregeln richten wir uns nach den Vorgaben der Berliner Senatskanzlei und des Bundesverbands Jugend und Film. Der Dreh wird am 25. Juni vom KiKA für die Sendung KiKA Live begleitet. Deine Eltern müssen mit Ton- und Bildaufnahmen von dir für diese Sendung einverstanden sein. Sonst ist eine Anmeldung nicht möglich.

Wann?

Sa, 19. Juni 2021, 10-17 Uhr
Drehbuchentwicklung

Do, 24. Juni – Sa, 26. Juni 2021, 10-17 Uhr (Sommerferien)
Kurzfilmproduktion

Sa, 28. August 2021, 10-16 Uhr
Internetritter:innen-Workshop

Kampagnentreffen am letzten Samstag im Monat, 10-13 Uhr
31. Juli / 25. September / 30. Oktober / 27. November
Kampagnen-Treffen

Wo?
kijufi im Eine-Welt-Zentrum, Am Sudhaus 2, 12053 Berlin

Wer?
Für Kinder Jugendliche von 11 bis 14 Jahren

Die Teilnahme ist kostenfrei. Für Mittagessen, Snacks und Getränke während der ganztägigen Projekttage beträgt die Verpflegungspauschale 7,50 Euro/Tag.

 

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich. Alle Interessent:innen, die uns geschrieben haben, bekommen bis spätestens 11. Juni die Nachricht, ob sie mit dabei sein können.