Lade Veranstaltungen

Medienpädagogisches Praxisseminar

Anhand der innovativen, von Lehrkräften mitentwickelten Arbeitsweise des internationalen, ganzjährig an Schulen stattfindenden Filmbildungsprogramms cinema en curs – filmen macht schule werden methodische Ansätze zur Rezeption, Analyse und Interpretation von Film vorgestellt, die in unterschiedlichen medienpädagogischen Kontexten Einsatz und Anwendungen finden können.

Darauf aufbauend werden die Teilnehmer*innen eine praktische filmische Übung realisieren, die aktiv-handlungsorientierte Erkenntnismomente für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen aufzeigt. Zum Abschluss werden der Übungsverlauf zusammen reflektiert sowie diskutiert und die einzelnen Arbeitsschritte für die Anwendung in individuellen Kontexten übersetzt. Die Teilnehmer*innen sind im Anschluss in der Lage, die vorgestellten Methoden, entsprechende Übungen und Projektideen für den Einsatz in medienpädagogischen Kontexten zu nutzen bzw. entsprechend individuell anzupassen.

Webseite des int. Filmbildungsprogramm „cinema en curs – filmen macht schule“: www.filmen-macht-schule.de

Bei den Hygieneregeln richten wir uns nach den Vorgaben der Berliner Senatskanzlei und des Bundesverbands Jugend und Film.

Wann?
Freitag, 3.September und Samstag, 4. September 2021
Freitag: 15:30 – 19:00
und Samstag: 10:00 – 18:00 Uhr
Wo?
Im Seminarraum von kijufi, Am Sudhaus 2, 12053 Berlin
Wer?
Für pädagogische Fachkräfte und alle, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.

Teilnahmegebühr: 89 Euro (inkl. Getränke und Workshop-Material)

Anmeldung:



In Kooperation mit dem Bundesverband Jugend und Film, gefördert durch das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und jugend