Dieses Jahr sollen im Rahmen des Kinderrechte-Filmfestivals erstmals geflüchtete Medienschaffende und PädagogInnen zu Filmcoaches weiterqualifiziert werden. Die Pilotphase „Filmcoach-Schulung für junge geflüchtete Menschen“ zielt darauf ab, eine erfolgreiche Integration zu fördern.

Mithilfe deren Erfahrungshorizonten sowie kulturellen und sprachlichen Kenntnissen möchten wir vermehrt Workshops in Willkommensklassen und Geflüchteteneinrichtungen realisieren. Die vielfältigen Potentiale und Fähigkeiten der geflüchteten Menschen werden so schon vor einem möglichen Eintritt in den Arbeitsmarkt konstruktiv eingesetzt. Sie werden frühzeitig genutzt, um in den Workshops die Bildungsinhalte zu vermitteln.

In ihrer Tätigkeit sollen die Teilnehmenden Wertschätzung und Vertrauen erfahren. Die Freude an der Weiterbildung soll ihnen ein größeres Maß an Selbststeuerung und Selbstorganisation geben, als es durch die bisherige Praxis der Eingliederung in bestehende Strukturen ermöglicht wird, die sie bisher in Deutschland leider oft im Nichtstun verharren lässt. Sie werden frühzeitig genutzt, um in den Workshops die Bildungsinhalte zu vermitteln. Die Teilnehmer werden vom Moment ihrer Ankunft an eingeladen und aktiviert, an einem informellen Bildungsnetzwerk teilzuhaben.

Bei Interesse, meldet euch einfach bei info@kijufi.de!